Unser täglich Brot gib uns heute

So beten wir regelmässig. Und an Erntedank-Gottesdiensten drücken wir in der Kirche diese Dankbarkeit aus und haben eine Adresse für unseren Dank: Gott. Das macht uns zufriedener. Und aus Dankbarkeit denken wir dann auch an die Menschen, welche Mangel leiden und nicht solch eine selbstverständliche Versorgung geniessen können. Und wir teilen unseren Überfluss mit ihnen. Zum Beispiel mit diesen Hilfswerken:

Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz

Fastenaktion – Katholisches Hilfswerk Schweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: